Jan 09
GEOSOL nimmt 1 MWp Dachanlage auf Logistikzentrum in Markgröningen in Betrieb (Foto: GEOSOL)

GEOSOL nimmt 1 MWp Dachanlage auf Logistikzentrum in Markgröningen in Betrieb (Foto: GEOSOL)

Eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 1,005 MWp und 4.104 Solarmodulen hat die GEOSOL Gesellschaft für Solarenergie mbH im Baden-Württembergischen Markgröningen Mitte Dezember in Betrieb genommen. Die Anlage wurde in nur sechs Wochen von der GEOSOL auf einem Logistikpark mit einer Dachfläche von 27.500 m2 errichtet. Sie erzeugt ausreichend Strom für die Versorgung von rund 470 Haushalten.

Der Bauherr des Logistikzentrums, die greenfield development GmbH, entschied sich für die Zusammenarbeit mit GEOSOL wegen der kombinierten Finanzierungs-, Bau- und Betriebskompetenz der Unternehmensgruppe: „Wir freuen uns, dass wir mit GEOSOL einen sehr fähigen Investor und Betreiber für unsere vierte PV-Anlage gefunden haben. Der Neubau unseres Logistikzentrums samt der Solaranlage wurde trotz des anspruchsvollen Zeitplans pünktlich an die Mieter übergeben“, so Christian Kühn, geschäftsführender Gesellschafter der greenfield development. Das Unternehmen hatte bereits die letzten vier Logistikparks mit PV-Anlagen von je 1 MWp Leistung ausgestattet.

„greenfield development verfügt über umfassende Erfahrungen bei der Ausrüstung ihrer Logistikzentren mit Photovoltaik-Kraftwerken: Die Projektbedingungen waren ideal mit guter Solareinstrahlung, kurzen Entscheidungszeiten und einer exzellenten Zusammenarbeit“, sagt Markus Rödel, Projektmanager bei GEOSOL.

Die Anlage wird pro Jahr rund 1.000 MWh sauberen Strom erzeugen und dadurch ca. 650 Tonnen CO2 einsparen. Für GEOSOL ist es bereits die 29. in Europa realisierte Anlage.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload