Aug 29
Global Solar Energy nimmt neue Solarmodulfabrik in Berlin-Adlershof in Betrieb - hier: Berliner Niederlassung von Global Solar (Foto: Global Solar Energy)

Global Solar Energy nimmt neue Solarmodulfabrik in Berlin-Adlershof in Betrieb - hier: Berliner Niederlassung von Global Solar (Foto: Global Solar Energy)

Der Hersteller Global Solar Energy hat seine neue Solarfabrik in Betrieb genommen. Am Standort Berlin-Adlershof produziert das Unternehmen die derzeit effizientesten flexiblen Solarmodule weltweit. Das neue Werk hat eine Produktionskapazität von 35 Megawatt (MW). Über 60 neue Arbeitskräfte aus der Region Berlin-Brandenburg wurden bereits eingestellt, weitere 100 Arbeitsplätze sollen bis Ende 2012 entstehen.

Nach erfolgreichem Testbetrieb im August 2011 werden die biegsamen Photovoltaik Dünnschichtmodule derzeit im Zwei-Schichtbetrieb gefertigt. Der Übergang in den Drei-Schicht-Betrieb ist für den Beginn des dritten Quartals diese Jahres geplant.

In der neuen Fabrik mit 2.100 Quadratmetern Produktionsfläche werden Solarzellen aus eigener Herstellung verarbeitet. Sie werden in verschiedene Folien einlaminiert, die für die Langlebigkeit des Produkts sorgen. Der hohe Modulwirkungsgrad von bis zu 12,6 Prozent wird durch ein besonderes Mischungsverhältnis von Kupfer, Indium, Gallium und diSelenid erzielt. Mehrere Maschinen der Fabrik sind Spezialanfertigungen, die eine optimierte Serienproduktion sicherstellen.

„Die Produktion ist erfolgreich angelaufen. Die Ausrüstung des neuen Werks konnten wir durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Zulieferern sowie das große Know-How und den überwältigenden Einsatz unseres Teams innerhalb von nur fünf Monaten realisieren. Dafür bin ich meinen Mitarbeitern sehr dankbar“, so Jens Mühling, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung des Unternehmens.

Das fertige Photovoltaikmodul PowerFLEX BIPV eignet sich durch sein geringes Gewicht von 3,5 Kilogramm pro Quadratmeter Modulfläche besonders für industrielle Flachdächer, deren Statik häufig keine schweren Dickschicht-Module erlaubt. Die biegsamen Dünnschicht-Module werden nach dem Aufrollen auf die Dachoberfläche geklebt und benötigen keine Aufständerung. Die Dachhaut wird nicht perforiert, auch entstehen keine zusätzlichen Windlasten. Mit einem Format von 5,74 auf 0,5 Meter bietet das PowerFLEX-Modul eine hohe Leistungsdichte von bis zu 300 Watt. Es ist rund doppelt so effizient wie flexible amorphe Silizium-Solarmodule.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload