Jun 12
IBC SOLAR AG macht Photovoltaik-Planungssoftware zur primären Plattform für Fachpartner (Foto: IBC SOLAR)

IBC SOLAR AG macht Photovoltaik-Planungssoftware zur primären Plattform für Fachpartner (Foto: IBC SOLAR)

Die IBC SOLAR AG präsentiert die neue Version des Photovoltaik-Planungstools „IBC SOLAR PV Manager“. Dabei handelt es sich um eine neu entwickelte Online-Version der bewährten Planungssoftware von IBC SOLAR, die ab Oktober 2012 exklusiv für Fachpartner zur Verfügung stehen wird.

Der neue PV Manager ist mit einer Vielzahl neuer Funktionen ausgestattet. Fachpartner erhalten nun Zugriff auf eine Postleitzahlendatenbank, mit welcher die nächstgelegenen Wetterdatensätze in die Planung mit einbezogen werden können. Die Software überprüft darüber hinaus die Statik des geplanten Objekts gemäß EuroCode und bietet eine Funktion zur Darstellung einer integrierten Wechselrichterverschaltung. Besonderes Highlight ist allerdings die in der Online-Version enthaltene 3D-Ansicht: „Mit der 3D-Funktion können Anwender externe Störobjekte und damit auch Verschattungsgefahren frühzeitig erkennen und umgehen“, erklärt Xaver Lindner, Portfoliomanager bei der IBC SOLAR AG.

Mit zahlreichen, bereits integrierten Zusatzprogrammen werden die einzelnen Planungsschritte erheblich erleichtert und der Arbeitsaufwand für die Fachpartner reduziert. Im Rahmen der Dimensionierung einer PV-Anlage erstellt das Programm beispielsweise auf Wunsch eine Liste der benötigten Materialien sowie die damit verbundenen Kosten. Der Fachpartner kann sich diese Übersicht anschließend mit nur wenigen Klicks als Einkaufspreisliste ausdrucken oder direkt über die Software im Produktshop von IBC SOLAR bestellen. Darüber hinaus berechnet der PV Manager die voraussichtliche Wirtschaftlichkeit der Anlage. Das ermöglicht eine optimale Auslegung des Systems und sichert einen hohen Solarertrag.

„Innerhalb von nur wenigen Minuten können Fachpartner mit unserem Tool ihren Kunden eine detaillierte Kalkulation der Solaranlage samt Angebot erstellen. Im Kundengespräch ist das ein echter Vorteil: Die Anlage wird greifbar“, führt Xaver Lindner weiter aus.

Die Online-Version des PV Managers lässt sich über einen Internetbrowser auf jedem beliebigen Computer abrufen. Die Planung ist damit nicht mehr an einen einzelnen Arbeitsplatz gebunden, sondern kann zeit- und ortsunabhängig erfolgen.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload