Sep 07

Die Renewable Energy Coporation (REC) erhielt gestern den Solar Industry Award 2011 für das firmeneigene Wirbelschichtreaktorverfahren (FBR-Verfahren). Mit dem FBR-Verfahren wird der Energiebedarf bei der Herstellung von Solarsilizium signifikant gesenkt. Dank dieser einzigartigen Technologie kann REC als erstes Unternehmen Solarmodule mit einer Energierückgewinnungszeit von nur einem Jahr herstellen. REC ist der weltweit größte Produzent von Silizium-Granulat.

Durch das FBR-Verfahren wird bei der Herstellung von NextSiTM Silizium-Granulat mehr Energie eingespart als bei vergleichbaren Prozessen. Zusätzlich wird die Anzahl der leistungsstarken Ingots erhöht, wodurch die Effizienz der Photovoltaik Module gesteigert wird. Das Produktionsverfahren vergrößert zudem die Materialdichte des Granulats, wodurch mehr Silizium verarbeitet, die Herstellungskosten gesenkt und der Umsatz erhöht wird.

Die Verleihung des Solar Industry Awards 2011 fand im Rahmen der EU PVSEC, der wichtigsten Technologiekonferenz der Solarindustrie, statt. Die Gewinner wurden von einer Jury aus Vertretern branchenführender Unternehmen ausgewählt. REC hat den Preis zum zweiten Mal in Folge gewonnen.

„Wir freuen uns sehr über den Solar Industry Award“, erklärt Ron Reis, Vice President Technology, REC Silicon. „Er ist eine Anerkennung der großartigen Leistung unseres Teams bei der Entwicklung und Umsetzung des FBR-Verfahrens. Mit dieser innovativen Technologie erzielen wir weitere Kostenvorteile bei der Herstellung von Polysilizium und können unsere führende Rolle in der Branche weiter ausbauen. Nicht zuletzt profitieren auch unsere Kunden von den qualitativ hochwertigen Produkten”, so Reis.

REC ist weltweit führender Produzent von Silizium-Granulat, hochreinem Polysilizium und Silangas und betreibt zwei Produktionsstandorte im Westen der USA.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload