Feb 28

Eine sichere Versorgung während eines Stromausfalls: Das gewährleistet die Ersatzstromfunktion, die jetzt mit dem Firmware-Release 3.0 für die Batterie-Wechselrichter Sunny Island 6.0H und 8.0H erhältlich ist. Ab sofort liefert SMA alle Sunny Island 6.0H/8.0H mit dieser Firmware aus. Durch die Möglichkeit der Nachrüstung steht diese Funktion aber auch Betreibern von bereits bestehenden Anlagen zur Verfügung.

SMA Kunden profitieren durch das Firmware-Release noch von weiteren Neuerungen: Erstmalig können Ersatzstrom- und Eigenverbrauchssysteme mit Sunny Island auch dreiphasig umgesetzt werden. Damit ist jetzt ein Anlagenaufbau auch im gewerblichen Bereich möglich. Eine komfortable Anlagenplanung mit Sunny Design liefert verlässliche Informationen über die Eigenverbrauchsquote und den Autarkiegrad.

„Mit den beiden neuen Funktionalitäten ‚Ersatzstrom‘ und ‚Dreiphasigkeit‘ bieten sich im privaten und gewerblichen Bereich interessante neue Einsatzmöglichkeiten, um Ersatzstrom- oder Eigenverbrauchssysteme mit Sunny Island aufzubauen“, erklärt Produktmanager Nico Kreutzer. „Denn die Ersatzstromfunktion schützt den Betreiber vor Kosten, die durch mögliche Stromausfälle verursacht werden. Die hohe Überlastfähigkeit des Sunny Island sorgt hier für maximale Versorgungssicherheit“, so Kreutzer.

Darüber hinaus ergeben sich weitere Pluspunkte für den Anlagenbetreiber: „Der saisonale Betrieb ermöglicht verlängerte Batterielebenszeiten – und damit reduzierte Anlagenkosten. Die optimierte Regelung erhöht den Gesamtwirkungsgrad des Systems“, führt Produktmanager Kreutzer aus. So werden mit dem Release 3.0 z. B. beim Erreichen des unteren Ladezustandes nicht mehr benötigte Funktionen abgeschaltet und auf die nächste mögliche Nachladung aus Solarenergie gewartet.

Der neue Sunny Island 6.0H/8.0H ist die SMA Lösung für die Eigenverbrauchsoptimierung und eine zuverlässige Ersatzstromversorgung sowie die zukunftsorientierte Technologie für Menschen, die ihre Energieversorgung aktiv mitgestalten wollen – unabhängig davon, ob es sich bei ihrer Anlage um eine vorhandene oder neue Anlage handelt.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload