Dez 01
Neue Speicherlösung für Solarstrom - hier: Energiespeicher RWE HomePower solar (Foto: RWE)

Neue Speicherlösung für Solarstrom – hier: Energiespeicher RWE HomePower solar (Foto: RWE)

Die neue Energiespeicherlösung RWE HomePower solar ist ab Frühjahr 2013 erhältlich. Der Energiedienstleister RWE Effizienz GmbH des RWE-Energiekonzerns und der Batteriehersteller VARTA Storage GmbH haben gemeinsam den Lithium-Ionen-Batteriespeicher speziell für Privatanwender und kleine Gewerbetreibende entwickelt.

Der Speicher für RWE HomePower solar basiert auf der ENGION Energiespeicher-Produktlinie des deutschen Batterietechnologieführers VARTA und kommt in Größen zwischen 4,6 und 13,8 Kilowattstunden auf den Markt. Die Speicherzellen zeichnen sich durch eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren und eine Entladetiefe von 90 Prozent aus.

Mit dem neuen Energiespeicher lässt sich ein Solarstrom-Selbstverbrauch von 60 Prozent und mehr realisieren. Dank des modularen Aufbaus lässt sich das System auch nachträglich an sich verändernde Bedürfnisse anpassen. Für das Energiemanagement sorgt das System RWE SmartHome.

Technische Daten:
Montageart: Standmontage
Energie: ab 4,6 kWh erweiterbar bis 13,8 kWh
Entladetiefe: 90%
Batteriewechsel-
richterleistung: 4 kW
Einspeisung und
Leistungsmessung: dreiphasig
Lebensdauer: > 6.000 Ladezyklen (bei 250 Zyklen pro Jahr)
Systemauslegung: > 20 Jahre
Schnittstellen: Ethernet; ab 2013 RWE SmartHome Monitoring
Sicherheit: Umfangreiche, redundante Sicherheitsmechanik und –elektronik, feuerfestes Gehäuse sowie selbständige Abschaltung
Abmessungen: H: 1850 mm B: 600 mm T: 400 mm

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload