Jun 17
Neues schwimmendes Solarkraftwerk im japanischen Hyogo (Foto: Kyocera)

Neues schwimmendes Solarkraftwerk im japanischen Hyogo (Foto: Kyocera)

Kyocera und Century Tokyo Leasing Corporation gaben jetzt bekannt, dass Kyocera TCL Solar LLC den Bau seines dritten schwimmenden Mega-Solarkraftwerks in der Präfektur Hyogo, Japan, abgeschlossen habe. Anlässlich des Bauabschlusses des Kraftwerks mit einer Kapazität von 2,3 MW wurde am 24. Mai eine feierliche Zeremonie abgehalten. Die Anlage wird voraussichtlich insgesamt 2.680 Megawattstunden (MWh) pro Jahr erzeugen und voraussichtlich im Juni inbetrieb genommen werden.

Kyocera und Century Tokyo Leasing gründeten im August 2012 gemeinsam Kyocera TCL Solar LLC, mit dem Ziel, in Japan mehrere Solarkraftwerke zu errichten und zu betreiben. Aufgrund der schnellen Verbreitung von Solarenergie gestaltet sich in Japan die Sicherung geeigneter Grundstücke für solare Großkraftwerke zunehmend schwieriger.

Um die zahlreichen Wasserflächen des Landes zu nutzen, begann Kyocera TCL Solar im letzten Jahr mit der Errichtung schwimmender Photovoltaiksysteme zur Elektrizitätserzeugung. Nach den 1,7-MW- und 1,2-MW-Kraftwerken, die letzten Monat an zwei verschiedenen Standorten in der Präfektur Hyogo in Betrieb genommen wurden, stellte das Unternehmen nun die dritte schwimmende Anlage fertig. Außerdem plant das Unternehmen derzeit eine Anlage mit einer Kapazität von 13,4 MW auf einem Stausee in der japanischen Präfektur Chiba.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload