Mrz 26

Frühlingsbeginn, Start der Bausaison – doch bei der Wahl der Solarmodule sollte man den Winter nicht vergessen. Vor allem dachintegrierte Systeme müssen Schnee, Feuchtigkeit und Wind standhalten, da sie ein Teil der Gebäudehülle sind. Hier empfiehlt sich besonders das SOLON SOLitaire. Denn der vergangene, sehr schneereiche Winter hat gezeigt: Dieses Indachsystem zählt zu den stabilsten, die am Markt erhältlich sind.

In umfangreichen Tests hat SOLON ermittelt, dass das SOLON SOLitaire Schneelasten bis zu 700 kg/m2 dauerhaft standhält. Es eignet sich daher auch für Regionen der Schneelastzone III. Dazu gehören etwa die deutschen Alpen bis zu einer Höhe von 1.000 Meter ü. N.N. Weiterhin ist das SOLON SOLitaire auch bei starkem Hagel und Sturm überaus stabil. Dies konnte SOLON in jüngsten Tests, angelehnt an die international anerkannten Prüfnormen IEC 61215 und DIN EN 1991, nachweisen. Für diese außergewöhnliche Stabilität sorgen die hohe Qualität der Verarbeitung, ein innovativer Rahmen aus Polyurethan sowie die direkte Montage auf den Dachstuhl an 18 Verbindungspunkten.

Das SOLON SOLitaire liefert mit einer Leistung von bis zu 250 Wp pro Modul maximalen Output auf begrenzter Fläche: Mit zwölf Modulen lässt sich auf 25 m2 ein 3 kWp-Kraftwerk bauen. Das kann den Jahresbedarf an Strom einer vierköpfigen Familie decken. Das vollintegrierte System kann für sämtliche Dacheindeckungen verwendet werden und benötigt keine separate Unterkonstruktion. Daher ist es auch schnell und unkompliziert zu installieren. Es wiegt 14 kg/m2 und ist für Dachneigungen zwischen 10 und 60 Grad geeignet. Lüftungslöcher sorgen für die optimale Luftzirkulation hinter den Modulen, um Effizienzverluste durch Erwärmung zu vermeiden. Zudem hat das SOLON SOLitaire als erstes Indachmodul überhaupt den französischen Brandtest des Centre Scientifique et Technique du Bâtiment (CSTB) bestanden, einem wissenschaftlichen Prüfungsinstitut für Gebäudetechnik.

Das SOLON SOLitaire ist mit mono- oder polykristallinen Zellen erhältlich. Beide Varianten umfassen die bewährte kostenfreie SOLON-Solarversicherung, sowie die Produktgarantie von zehn Jahren und die fünfstufige SOLON-Leistungsgarantie von 25 Jahren.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload