Sep 26

Die BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH hat ihre 100-prozentige Beteiligung an der Solarkraftwerk Luckenwalde 1 GmbH & Co. KG auf die Rokalom Germany GmbH übertragen. Zugleich schied die bisherige persönlich haftende Gesellschafterin der Solarkraftwerke Luckenwalde 1 GmbH & Co. KG, die Solarkraftwerk Luckenwalde 1 Verwaltungs-GmbH, aus der Gesellschaft aus. Die Rokalom Solar Plant GmbH wurde neue Komplementärin.

Die BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH wurde im Rahmen der M&A Transaktion von einem interdisziplinären Team unter der Federführung von Rechtsanwalt und Partner Dr. Dirk Halm und Rechtsanwältin und Associate Partner Tanja Nein beraten. Rödl & Partner unterstützte BELECTRIC bei den Kaufvertragsverhandlungen und wurde damit nunmehr auch im Rahmen einer M&A Transaktion mit der Begleitung bei den Kaufvertragsverhandlungen mandatiert. Bislang unterstützte Rödl & Partner BELECTRIC vorwiegend im Bereich der rechts- und projektbegleitenden Beratung bei der Durchführung und Realisierung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien, hier insbesondere bei großen Photovoltaikanlagen, Windkraftanlagen und Geothermie- und Biomasseanlagen für deutsche und internationale Projektentwickler und Investoren. Rödl & Partner hatte BELECTRIC zuvor auch schon bei der Realisierung des Photovoltaikprojekts Luckenwalde beraten und eine legal due diligence Prüfung durchgeführt.

„Wir haben in Rödl & Partner einen sehr zuverlässigen Partner, der fachliches Know-how mit rechtlichem und betriebswirtschaftlichem Fachwissen in idealer Weise verknüpft“, erklärt Martin Zembsch, Geschäftsführer von BELECTRIC.

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload