Okt 19
Solarwirtschaft fordert ehrliche Photovoltaik-Debatte (Grafik: BUND)

Solarwirtschaft fordert ehrliche Photovoltaik-Debatte (Grafik: BUND)

Vor dem Hintergrund der jetzt bekannt gegebenen Steigerung der EEG-Umlage und der damit verbundenen Steigerung der Strompreise insbesondere für Verbraucher um 1,7 Cent je Kilowattstunde im Jahr 2013 fordert der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) eine ehrliche Debatte über die Kosten und den Nutzen der Photovoltaik in Deutschland.

„Ein ehrlicher Vergleich der Kosten zeigt: Würde man bei der dringend notwendigen Erneuerung veralteter deutscher Kraftwerke nicht auf Erneuerbare Energien setzen, sondern weiterhin vor allen Dingen neue Kohle- und Gaskraftwerke bauen, wären Investitionen in etwa gleicher Größenordnung erforderlich“, so Körnig. Körnig weist in diesem Zuge daraufhin, dass bei einer gesamtwirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Betrachtung die Energiewende den Verbraucher sogar deutlich günstiger kommt als das Festhalten an fossilen Kraftwerken. Auch der Nutzen der Photovoltaik trägt hierzu bei.

Zu diesem Ergebnis kommt auch der BUND. „Eine Stromversorgung ohne gefährliche Atomkraftwerke und ohne klimaschädliche Kohlemeiler, darum geht es, wenn um Strompreise diskutiert wird. Die Energiewende mindert die Risiken und Nebenwirkungen der Stromerzeugung. Somit ist auch die EEG-Umlage ganz klar eine sinnvolle Investition in die Zukunft“, sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND.

Das Beispiel der Photovoltaik Kosten belegt, welche positiven Effekte durch das erfolgreiche Erneuerbare-Energien-Gesetz ausgelöst wurden. „Solarenergie, die beliebteste Energieform der Deutschen, hat eine rasante Entwicklung genommen und ist schon heute so günstig, dass sich der weitere Ausbau der Photovoltaik in Deutschland kaum noch auf die Verbraucherstromtarife auswirkt“, erläuterte Körnig. „Photovoltaik wird immer preiswerter und mittelfristig zu einer der günstigsten Energiequellen überhaupt.“

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload