Feb 05

Yingli Green Energy, eines der weltweit größten vertikal integrierten Photovoltaik-Unternehmen, das seine Produkte unter dem Namen „Yingli Solar“ vertreibt, hat einen Liefervertrag mit der IBC SOLAR AG, einem führenden Spezialanbieter für Photovoltaik-Systeme, unterzeichnet. Insgesamt 180 MW multikristalline und monokristalline (Panda) PV-Module wird Yingli Green Energy in diesem Jahr an IBC liefern. Außerdem erhält IBC gemäß dem Vertrag die Option für den Kauf weiterer 20 MW im Jahr 2012. Die Module sollen sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern sowie international verbaut werden.

„Wir haben mit IBC einen starken Partner“, betont Liansheng Miao, Chairman und CEO von Yingli Green Energy. „Mit gegenseitigem Vertrauen haben wir die Höhen und Tiefen der Solarindustrie gemeistert und während der letzten Jahre ein deutliches Wachstum unserer Geschäfte erzielt. Dieser Liefervertrag zeigt, dass unsere Partner eine positive Entwicklung der Photovoltaik-Industrie erwarten und auch 2012 mit einer anhaltenden Nachfrage nach unseren Produkten rechnen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer engen Zusammenarbeit mit IBC und anderen Partnern, um die Chancen, die vor uns liegen, gemeinsam zu nutzen.“

Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender von IBC SOLAR, fügt hinzu: „Wir arbeiten nun schon seit fünf Jahren sehr erfolgreich mit Yingli Green Energy zusammen. Die Basis der vertrauensvollen Kooperation zwischen unseren beiden Unternehmen ist die hohe Qualität der Solarmodule und die strategische Stärke von Yingli Green Energy. IBC wird die Anwendung der Photovoltaik auf globaler Ebene weiter vorantreiben. Yingli Green Energy sehen wir dabei als einen unserer Partner auf dem Weg, diese Ziele zu erreichen.“

Über den Autor Robert

Robert ist Online-Redakteur für phovo.de - dem Blog für eine solare Zukunft.

Leave a Reply

preload preload preload